Menü

Stadt für alle

Festival für
Stadtentwicklung
von Unten.

14. Mai → 03. Juni 2018
in Nürnberg.

Programm

→ URL kopieren

Agenda 2030 Kino Spezial:
Bikes vs. Cars

Dienstag, 15. Mai, 17:30 - 19:00 Uhr | Filmhaus, Königstraße 93, 90402 Nürnberg

"Bikes vs Cars" zeigt eine globale Krise, über die wir uns längst bewusst sind und über die wir sprechen sollten: Klima, Ressourcenvergeudung, sowie ganze Städte, die von Autos vereinnahmt und verschlungen werden... Ein stets steigendes schmutziges und lautes Verkehrschaos. Das Fahrrad ist eine Alternative, um dem entgegenzuwirken, aber die Autoindustrie investiert jährlich Millionen in Lobbyarbeit und Werbung, um ihr Geschäft zu schützen. In diesem Film kommen Aktivisten und Denker aus aller Welt zu Wort, die in diesem Sinne für eine Verbesserung insbesondere in ihren Städten kämpfen. Im Anschluss an den Film wird die Möglichkeit zu Gesprächen mit lokalen Akteuren in diesem Bereich geben. Lasst uns die Mobilitätswende vor unserer eigenen Haustür beginnen! Dieser Film wird vom Bluepingu e.V. im Rahmen des „Stadt für Alle“ Festivals (www.stadtfüralle.de) vom 14.05.-03.06. gezeigt, Eintritt frei dank ebl naturkost.

→ Bikes vs. Cars: Trailer




Agenda 2030 Kino Spezial:
Living The Change

Dienstag, 22. Mai
20:00 - 22:00 Uhr | z-bau

Sometimes it can feel like the environmental, economic and social issues the world is currently facing are too big, too overwhelming, to be dealt with by individuals. Climate change, resource limits, economic downturn, social disconnection. Surely these issues can only be properly managed by our governments? Living the Change explores solutions to the global crises we face today – solutions any one of us can be part of – through the inspiring stories of people pioneering change in their own lives and in their communities in order to live in a sustainable and regenerative way. Directors Jordan Osmond and Antoinette Wilson have brought together stories from their travels around New Zealand, along with interviews with experts able to explain how we come to be where we are today. Im Anschluss an den Film wird die Möglichkeit zur Diskussion und Gesprächen mit lokalen Akteuren in diesem Bereich geben! Dieser Film wird vom Bluepingu e.V. im Rahmen des „Stadt für Alle“ Festivals (www.stadtfüralle.de) vom 14.05.-03.06. gezeigt, Eintritt frei dank ebl naturkost.

→ Living The Change: Trailer




Agenda 2030 Kino Spezial:
The Human Scale

Dienstag, 29. Mai
19:00 - 21:00 Uhr | Casablanca Filmkunsttheater

50% aller Menschen leben in Städten und bis 2050 wird dieser Anteil noch auf 80% anwachsen. Der Mensch verschwindet in diesem städtischen Irrgarten wie ein Nichts. Seit über 40 Jahren allerdings befasst sich der Architekt und Stadtplaner Jan Gehl aus Kopenhagen mit dem Lebenswerten in Städten und der Frage, was der Mensch zum Menschsein eigentlich braucht. Gehl geht also auf die Straße, zählt Fußgänger, beobachtet ihre Aktivitäten. Das Ergebnis: Menschen wollen sich an der Straßenecke unterhalten, sich auf einem Stuhl in der Abendsonne niederlassen und mit ihren Nachbarn Schach spielen. In fünf Kapiteln zeigt „The Human Scale“ die Möglichkeiten und auch Schwierigkeiten einer menschen- und umweltfreundlichen Stadtplanung. Im Anschluss an den Film wird die Möglichkeit zur Diskussion und Gesprächen mit lokalen Akteuren in diesem Bereich geben! Dieser Film wird vom Bluepingu e.V. im Rahmen des „Stadt für Alle“ Festivals (www.stadtfüralle.de) vom 14.05.-03.06. gezeigt. Eintritt frei dank ebl naturkost.

→ The Human Scale: Trailer

→ Blue Pingu bei facebook
→ Website von Blue Pingu

@stadtfueralle